FLEISCHMEISTER in Holz
Personalisierter Männertraum für Ästheten


play

IN DIESEM VIDEO LERNEN SIE:

check-circle-o

Passend für Ihr Interieur

Warum Standard-Farbtöne beim Gestell für Sie auf Dauer Sinn machen um glücklich zu sein

check-circle-o

Weg vom reinen Gebrauchsgegenstand

Warum ab einer bestimmten Größe die Qualität der Verarbeitung und Oberflächenbehandlung steigen muss

check-circle-o

Edel statt inkonsequent 

Wie Sie trotz farbigem Gestell keine Kratzer durch die GN-Schale bekommen

check-circle-o

Praxiserfahrung

Warum die Kanten bei Ihrem farbigen Gestell blank sind und Sie dadurch welche Vorteile haben

Die Zusatzoptionen, wie frei wählbare Gestellfarbe und edle Holzplatte aus dem Yachtbau
machen aus dem FLEISCHMEISTER quasi das Statussymbol im Bereich Tranchierbretter schlechthin.

NOCH MEHR INFOS GEFÄLLIG?

  • FAQ
  • techn. Details
  • herkunft
  • GANZ NAH DRAN

Gewicht : 

Größe : 

Größe Platte:

Materialien:


13 Kg

56 × 37 × 10 cm

53 x 37 x 4 cm

Holz (Nussbaum, Spessart Räuchereiche, Indischer Apfelbaum)
Gestell: rostfreier Edelstahl (nach Wunsch farbig pulverlackiert)

Dreh-Schrauben  : rostfreier Edelstahl (nach Wunsch mit Holz furniert)
Füße: rutschfest aus Polyurethanbesatz


quote-right

Martin-Schneider-Weiland UnternehmerI

"Ich habe lange nach einem außergewöhnlichen, schönen und gleichzeitig aber auch alltags-tauglichen Schneidebrett gesucht. Schneidbrettguru hat es geschafft Design und Funktionalität in einem  Fleischmeister zu vereinigen. Für mich das ultimative Schneidebrett!"

Jens Jakob **Sterne Koch

"...Da wir das finale Zubereiten und Anrichten in unserem neuen Restaurant “le comptoir” direkt vor den Augen der Gäste machen, brauchten wir natürlich beim Schneidebrett eine repräsentative Lösung die auch noch funktional ist.
Deshalb hatte ich 2x das Modell Schneidmeister geordert, jeweils mit einer Holzplatte aus indischem Apfelbaum..."


Raul Lande  Arzt/Instagramer


"...Nach einem ausführlichen Telefonat stand für mich fest: ein Walnuss-Brett mit meinem eigenen Logo drauf, das soll es sein. Als ich das Brett das erste Mal in den Händen hielt, war klar, dies ist kein gewöhnliches Schneidebrett..."