Tomatensauce – Grundrezept

Das Lieblingsessen vieler Kinder, hier als Grundzutat für die weitere Verarbeitung. Da hier entsprechende Tomaten nicht frisch erhältlich sind, verwendet man welche aus der Dose. Diese reifen länger und werden direkt vor Ort verarbeitet. Der Faktor „für den Transport geeignet“ fällt also flach –  was eindeutig dem Geschmack zu gute kommt.

Am besten eigenen sich italienische Tomaten; die Dose darf dann ruhig über einen Euro kosten. Was vielleicht auffällt: hier werden keine Zwiebeln verwendet!

Zutaten für 4 bis 6 Personen

  • 3 Dosen je 400g geschälte italienische Tomaten (gerne San Marzano)
  • 1 Möhre
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zweig frischer Rosmarin
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Bund Basilikum

Zubereitung

Möhre, Sellerie und Knoblauch putzen und in ca. 3mm Würfel schneiden. Die Tomaten aus der Dose grob hacken.

2 EL Olivenöl erhitzen und das Gemüse andünsten bis es ganz leicht Farbe angenommen hat.

Tomaten, 1 TL Salz, Pfeffer, Zucker und den Rosmarinzweig dazugeben und bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren knapp 1 Stunde garen bis es anfängt musig zu werden.

Danach den Rosmarin entfernen und das Mus durch ein Sieb streichen oder mit einer Flotte Lotte (Passiermühle) passieren.

Basilikum fein hacken und untermischen.