Marmorkuchen – klassisches Rezept

Marmorkuchen ist exemplarisch für einen Rührkuchen. Bei allen Rezeptabwandlungen die in der Neuzeit entstanden sind, hat man versucht das Rad neu zu erfinden. Dabei ist das beste Rezept auch gleichzeitig das einfachste. Dass Kuchen ein kalorienreiche Angelegenheit ist sollte jedem klar sein. Deshalb lieber ein Rezept wählen wo der Kuchen schön saftig wird und dafür nur ein Stück essen.

Auffallend ist das gleiche Verhältnis der Grundzutaten Ei – Mehl – Zucker – Butter. Bei den Eiern mag das einem sehr viel vorkommen. Aber nur so ist der Kuchen später saftig und hat das unverwechselbare Aroma. Anstatt wie bei den meisten Hausfrauen-Rezepten wird hier kein Kakao verwendet, sondern Zartbitter-Schokolade. Noch ein Prise Salz dazu und das waren auch schon die Zutaten. 

Zutaten für 6 Personen

  • ca. 500 g frische Bio-Eier
  • ca. 500 g Mehl
  • ca. 500 g Rohrohrzucker
  • ca. 500 g gute Butter (Sennerei-oder irische Butter)
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Zartbitter-Schokolade

Zubereitung

Die Eier und die Butter müssen Zimmertemperatur haben. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. So viele Eier mit der Schale wiegen bis in etwa 500 g erreicht sind. Das sind bei Größe L ca. 8 Stück. Nun jeweils exakt die gleiche Menge an Mehl, Zucker und Butter abwiegen.

In einer Schüssel die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen (Handrührgerät) und das Mehl hinein sieben. Nun die weiche Butter und eine Prise Salz hineinarbeiten bis ein homogener Teig entsteht. Damit ist der Rührkuchenteig im Prinzip schon fertig.

Nun die Schokolade in kleine Stücke brechen und mit einem Stückchen Butter im Wasserbad (Schüssel in einen Topf mit heißem Wasser stellen) schmelzen. Die geschmolzene Schokolade mit einer Gabel unregelmäßig unter den Teig ziehen aber keinesfalls komplett durchmischen.

Eine Kastenform oder kleine Gugelhupf-Springform ausbuttern und den Teil hineinfüllen. Es sollten am Rand noch ca. ein Drittel der Höhe frei bleiben.

Backzeit ca. 60 Minuten, nach dieser Zeit mit einem Holzspieß hineinstechen und kontrollieren ob er innen durch ist (es darf nichts kleben bleiben). Falls der Spieß braun ist hat man vermutlich nur die flüssige Schokolade erwischt, aber der Rest ist durch.