SCHNEIDMEISTER in Holz 
Individuell und passend für jedes Umfeld 


play

IN DIESEM VIDEO LERNEN SIE:

check-circle-o

Passend für vorhandene Einrichtungen

Warum Sie mit Standard-Farbtönen von der Stange für das Gestell nicht glücklich werden

check-circle-o

Qualität braucht leichte Maßänderung

Warum die Holzplatten beim Schneidmeister dicker als Kunststoffplatten sein müssen 

check-circle-o

Edel soll edel bleiben 

Wie Sie trotz farbigem Gestell keine Kratzer durch die GN-Schale bekommen und noch leiser werden

check-circle-o

Voraus gedacht 

Was wir machen damit Sie robuste Kanten UND ein farbiges Gestell haben können 

Ein Upgrade für den SCHNEIDMEISTER ist immer dann interessant,
wenn man bereits eine Lieblingsfarbe in der Küche hat, oder auf einer hochwertigen Holzplatte schneiden will. 

NOCH MEHR INFOS GEFÄLLIG?

  • FAQ
  • techn. Details
  • herkunft

Ihre Messer gleiten auf kalifornischen Walnuss-Holz, welches nördlich von Sacramento - eingerahmt zwischen den Nationalparks Plumas, Mendocino und Shasta Trinity - nachhaltig bewirtschaftet wird.

Ihre Messer gleiten auf patagonischem Apfelbaum vom Nationalpark Allerce Andino im Süden Chiles, welcher nachhaltig bewirtschaftet wird.


quote-right

Martin-Schneider-Weiland UnternehmerI

"Ich habe lange nach einem außergewöhnlichen, schönen und gleichzeitig aber auch alltags-tauglichen Schneidebrett gesucht. Schneidbrettguru hat es geschafft Design und Funktionalität in einem  Fleischmeister zu vereinigen. Für mich das ultimative Schneidebrett!"

Jens Jakob **Sterne Koch

"...Da wir das finale Zubereiten und Anrichten in unserem neuen Restaurant “le comptoir” direkt vor den Augen der Gäste machen, brauchten wir natürlich beim Schneidebrett eine repräsentative Lösung die auch noch funktional ist.
Deshalb hatte ich 2x das Modell Schneidmeister geordert, jeweils mit einer Holzplatte aus indischem Apfelbaum..."


Raul Lande  Arzt/Instagramer


"...Nach einem ausführlichen Telefonat stand für mich fest: ein Walnuss-Brett mit meinem eigenen Logo drauf, das soll es sein. Als ich das Brett das erste Mal in den Händen hielt, war klar, dies ist kein gewöhnliches Schneidebrett..."